Förderungen 2018

Die Förderungslandschaft in Österreich ist vielfältig und komplex. Ein vollständiger und optimaler Fördermix muss für jedes Projekt individuell zusammengestellt werden. Nachfolgend wird an Hand von Beispielen ein Überblick über wichtige Fördermöglichkeiten gegeben.

 Förderungen für KMU´ s


Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH (aws) unterstützt vor allem kleine und mittlere Unternehmen mit ERP Krediten, Zuschüssen, Garantien und einer Palette von Dienstleistungsangeboten. Beispiele für Dienstleistungen sind die Vermittlung von Technologien, Patenten, Start ups und Business Angels.

Der häufig verwendete Begriff Klein- u. Mittelbetriebe oder KMU hat in diesem Zusammenhang folgende Bedeutung: Kleinbetriebe sind Unternehmen bis 50 Mitarbeiter und 10 Mio. Umsatz oder 50 Mitarbeiter und 10 Mio. Bilanzsumme. Mittelbetriebe haben bis zu 250 Mitarbeiter und 50 Mio. Umsatz oder 250 Mitarbeiter und 43 Mio. Bilanzsumme. Bei Überschreiten dieser Kennzahlen spricht man von großen Unternehmen.

Eine besondere Förderung erfahren junge Unternehmen und Gründer, innovative Investitionen und Internationalisierungsprojekte. Die aws unterstützt auch Risikokapitalgeber und sie beteiligt sich mit eigenen Beteiligungsfonds an kleinen und mittleren Unternehmen. Für bestimmte Branchen wie z. B. für die Kreativwirtschaft oder für landwirtschaftliche Erzeugnisse werden spezielle Förderungsinstrumente angeboten.

Die aws bietet ERP – Kredite mit einem Zinssatz von 0,75 % bzw. von 0,5 % in der tilgungsfreien Phase. Zusätzlich werden auch mit Geldern des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie auch durch die jeweiligen Bundesländer Zuschüsse gewährt.

Die nachfolgende Tabelle und die Landkarte für Regionalförderungsgebiete (vgl. Homepage ÖROK) soll eine Orientierung für bestehende Obergrenzen von möglichen Zuschüssen sein:

 

Kein Regionalfördergebiet

Regionalfördergebiet

Kleinunternehmen

20 %

30 %

Mittelunternehmen

10 %

20%

Großunternehmen

Keine Förderung

10%





Beispiel:

Ein erfolgreiches, junges u. innovatives Unternehmen mit 40 Mitarbeitern in einem Regionalförderungsgebiet investierte 3.200.000.- EUR. Diese Investition wurde wie folgt finanziert:
 
ERP Kredit von aws: 1.800.000
Zuschuss aws: 400.000
Zuschuss Bundesland: 100.000
Bankkredit: 900.000


 Umweltförderungen

Die meisten Umweltförderungen können bei der Kommunalkredit Public Consulting GmbH ( KPC ) eingereicht werden. Damit erhält man in der Regel Zuschüsse die vom Österreichischen Staat und der EU finanziert werden.

In vielen Fällen werden von Bundesländern zusätzliche Umweltförderungen gewährt. Die Höhe richtet sich nach einem komplexen Berechnungsschema und ist von den einzelnen Projekten, der Größe und der Lage des Unternehmens und anderen Kriterien abhängig. Gefördert werden Betriebe, Gemeinden und Privatpersonen bei Themen wie Altlasten, Energiesparen, Fahrzeuge, Forschung und Innovation im Umweltbereich, Gebäude, Modellregionen, Licht, Luft, Lärm, Abfall, Mobilitätsmanagement, Resourcen, Strom, Wärme oder Wasser.


 Förderungen für Forschung und Entwicklung


F&E Prämie der Finanzbehörde 14 %

Forschungsförderungs- G. ( FFG ): Zuschüsse, Darlehen, Haftungen

Beispiel: Zuschuss f. große Unternehmen 19 %, f. kleine Unternehmen 28 %
plus zinsgünstiges Darlehen 50 % minus Zuschuss

Höhere Förderungen sind bei Kooperationen mit F&E- Einrichtungen bzw. mit anderen Unternehmen, bei internationalen Projekten oder auch bei bestimmten thematischen Programmen möglich. Als Beispiele dafür können die Förderungsinstrumente Frontrunner, Competence Headquarters oder Bridge genannt werden.

Bundesländer bieten zusätzliche F&E - Förderung

EU Förderung Horizon 2020 von 70 bis 100 % bei Kooperationen von mindestens 3 Partnern aus unterschiedlichen EU Staaten oder auch von Drittstaaten. Gefördert werden internationale Forschungsprojekte und wissenschaftliches Personal.



 Zuschüsse für den Güterverkehr

Diese Zuschüsse werden von der Schieneninfrastruktur-Dienstleistungs- GmbH abgewickelt

Anschlussbahnen

bis 40 % od. 2,5 Mio. f. Gleise, Rampen, Kräne, Stapler, Ladegeräte

Terminalanlagen

bis 30 % od. 2,5 Mio. f. Umschlagsanlagen, in denen der Güterumschlag mittels Container, Wechselaufbauten od. Sattelanhänger von der Straße auf die Schiene oder auf Wasserwege erfolgt

Zuschüsse für den kombinierten Güterverkehr

Zuschuss bis 800 TS od. 30 % ( 50 % bei Machbarkeitsstudien ) für die Verlagerung des Verkehrs von der Straße auf die Schiene od. Binnenschifffahrt:


 Förderungen durch Bundesländer

Die Bundesländer unterstützen Sie mit zahlreichen Förderungsinstrumenten unter anderem bei der Forschung und Entwicklung, bei Umweltprojekten, Personalinvestitionen, Betriebsansiedlungen, der Gründung und Übernahme von Betrieben, bei Anlagen- u. IT Investitionen sowie bei Tourismusprojekten.


 Weitere wichtige Förderungen


aws Industrie 4.0

Zuschuss bis 20 % od. 500 TS für neue, innovative Produktions- u. Logistikmethoden u. Informationstechnologien

Arbeitsmarktbezogene Förderungen für Mitarbeiter

Zahlreiche Förderungen für Mitarbeiter wie z. B. Zuschüsse für Seminare oder die Unterstützung für die Eingliederung von Arbeitslosen usw. werden primär von den verschiedenen Geschäftsstellen des Arbeitsmarktservices (AMS) und von den Förderungseinrichtungen der Bundesländer vergeben.

Förderungen für Export und Internationalisierung

bieten die Österreichische Kontrollbank (OeKB), der Österreichische Exportfonds, die Österreichische Entwicklungsbank, die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA und „go - International“ der Bundeswirtschaftskammer, die ADA Austrian Development Agency sowie die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) im Rahmen spezifischer Förderungsinstrumente an

Fremdenverkehrsförderungen

werden von der Österreichischen Hotel- u. Tourismusbank und den Bundesländern vergeben.

EIB und EFSI

Die Europäische Investitionsbank und der Europäischer Fonds für strategische Investitionen bieten günstige Finanzierungen und Bürgschaften für Investitionen in strategische Infrastruktur, digitale Netze, Verkehr, Energie, Bildung, Forschung, Entwicklung u. Innovation, Ausbau der erneuerbaren Energie und Ressourceneffizienz sowie für Finanzierungen von KMU´ s und Midcaps (bis 3000 MA) an. Anträge können direkt bei der EIB oder vor allem von KMU´ s bei Partnerbanken und Institutionen der EIB in Österreich gestellt werden. Durch Investitionsplattformen sollen auch kleinere Projekte von diesem System profitieren können.


Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:
Walter Baumann - 0664 244 16 06
wbaumann@baumann-consult.at





Maulbertschgasse 6 | 1190 Wien | T + 43 1 440 22 75 | M + 43 664 244 16 06 | wbaumann@baumann-consult.at